Jahresfickauftaktsfick im Aca

Hallo,
Jahresfickauftakt fand für mich diesmal im Acapulco statt. Der 2 Januar schien mir ein guter Tag zu sein. Im Großen und Ganzen traf das dann auch zu.
Als ich dann in den frühen Abendstunden den Laden betrat war wirklich sehr wenig los. War wohl auch der Grund weshalb der Eintrittspreis auf 30 Euros gesenkt wurde. Wenige Mädels und gleichermaßen Gäste. Anfangs Deutsche und Südländer gemischt und später natürlich fest in türkischer Hand.

Das Essen wie immer einfach. An den Portionen wurde aber nicht gespart. Die Fleischstücke waren teilweise so groß, dass sie kaum auf die Teller passten. Die Teller sind aber auch bekanntermaßen nicht allzu riesig.

Der Zustand des Gebäudes und der Innenausstattung ist wie gehabt überholungsbedürftig. Die Sauna empfand ich diesmal als angenehm temperiert.

Erstes Fickobjekt war dann Liana für mich. Auf sie hatte ich im Raucherbereich ein Auge geworfen. Aufgefallen ist sie mir außerdem dadurch, dass sie nach dem Rauchen ihre Flossen abwischte. Ihr Hygienebewusstsein stellte sie dann auch später unter Beweis.
Auf der der Couch dann ein nettes Gespräch. Liana spricht relativ gut deutsch, welches sie sich in den 3 Jahren Deutschland angeeignet hat. Zuvor war sie unteranderem in Villa Vertigo und Villa Marisol. Ihr Outfit fand ich eher abtörnend. So eine Art Höschen bis kurz vor die Titten hochgezogen. Einen Bauch zu verbergen hat sie nicht. Die Zungenkussfrage wurde dann sehr wage beantwortet.

Im Zimmer fand dann eine akribisch genaue Vorbereitung statt. Das Laken wurde genauestens platziert und auch die Utensilien hatten ihren Platz. Die Zungenküsse waren dann recht gut, sehr zärtlich und soft. Der Einsatz der Zunge war aber insgesamt sparsam. Beim Entblättern stellte ich dann fest, dass sie top gebaut ist.
Blasen auch recht gut wenngleich Lusttropfen nicht ganz ihr Ding sind. Die rotzte sie dann von Zeit zu Zeit einfach raus. Fingern war verboten und eine Schlittenfahrt gab es natürlich auch nicht. Da das Lecken der sehr blanken Pussy nicht der Rede wert war ging ich zum Ficken über. Dabei machte sie richtig Spaß obwohl ich den Eindruck hatte, dass sie überarbeitet war. Auch waren wir nicht so ganz kompatibel. Als nach 25min. die Ansage kam, dass die Zeit fast um ist gab ich noch ein wenig Gas und schaffte pünktlich den Abschuss. Unterm Strich OK aber für mich kein Highlight. Einfach zuviele Serviceeinschränkungen.

Mein 2. Fickobjekt war dann Nicoletta. Sie ist schon recht bekannt bei den Gästen und auch ich wurde nicht enttäuscht. Nur fand ich sie sehr unvorteilhaft bekleidet. So ein schlauchförmiger Einteiler mit Öffnungen drin. Darunter mit plattgedrückten Titten. Sie hätte zumindest an diesem Tag mehr aus sich machen können. Wie sie sich sonst kleidet weiß ich nicht. Unteranderem war sie vorher in der Villa Vertigo tätig. Sie ist auch mit Liana befreundet.
Im Zimmer waren die Zungenküsse gut nur intensiver hätten sie schon sein können. Dabei gibt es aber viel Nähe. Sie hat dann noch eine Eigenart, dass ich überall am Kopf geküsst wurde. Mal was anderes und fand ich nett.
Blasen kann sie gut mit Lecken der Eier. Fingern kein Problem in der engen Pussy. Die von mir geliebte Schlittenfahrt war sehr intensiv. Sehr angenehm empfand ich, als sie auf mir liegend mit ihren Titten meinen Schwanz massierte. Titten sind übrigens sehr formschön.
Ficken dann sehr gut aber auch sie machte auf einen leicht überarbeiteten Eindruck auf mich. Sehr schöne halbe Stunde die ich wiederholen werde. Nicolette ist gegenwärtig im Urlaub und kommt bald wieder.

Außerdem sympathisch waren mir Luna, Adelina und Salome. Die hab ich in der Planung.

Gruß Caracol

Next post Previous post

You may also like

0 Comments

No Comments Yet!

You can be first to comment this post!

Leave a Comment

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *